Dim Sum

Dim Sum sind kleine Gerichte, die meist gedämpft oder frittiert sind. Sie stammen ursprünglich aus der kantonesischen Küche Chinas. Zum Teil stammen die Häppchen aus traditionellen Teehäusern. Man findet sie in unzähligen Variationen und allen Preisklassen, vor allem im Süden und Osten Chinas. Dim Sum werden zu klassischem chinesischen Tee serviert. Es ist üblich, die Mahlzeit je nach Geschmack mit Sojasauce oder anderen – zum Teil scharfen – Soßen zu verfeinern. Den Großteil der Gerichte machen gefüllte Teigtaschen aus. Die Füllungen können aus allen denkbaren Sorten von Fleisch, Meerestieren und -früchten, aber auch aus Ei und Süßem bestehen.

Vorspeisen & Salat

Nudelsuppe

Nudeln - die gibt es schon ewig! Schon die alten Griechen und die Römer haben auf alten Zeichnungen mit Nudelhölzern und Teigrädchen hantiert. Das älteste Nudelrezept, auf Pergamentpapier geschrieben, stammt aus China.